Aufruf zur Demonstration am Samstag, 6. Juni 2015 ab 14:45 Uhr Colditzstraße 31

Veröffentlicht am 05.06.2015 in Gegen Rechtsextremismus

Gemeinsame Erklärung des Bezirksamts Tempelhof-Schöneberg, alle Fraktionen und Gruppen der BVV Tempelhof-Schöneberg und weitere Bündnispartner_innen:

Erklärung anlässlich der geplanten Demonstration von pro Deutschland in Tempelhof am 6. Juni 2015

Wir sprechen uns für ein vielfältiges und tolerantes Tempelhof-Schöneberg aus. Alle Menschen sollen in unserem Bezirk unabhängig von sozialer und ethnischer Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht oder Lebensweise frei und unbeschwert leben können.

Am Samstag, dem 6. Juni 2015 um 15 Uhr ruft die rechtspopulistische Partei pro Deutschland zu einer Demonstration auf. Die Versammlung soll in räumlicher Nähe zur Flüchtlingsunterkunft in der Colditzstraße stattfinden. In der Flüchtlingsunterkunft werden Asylsuchende aus aller Welt aufgenommen.

Wir verurteilen den Versuch der Rechtspopulisten, Ressentiments gegenüber den nach Berlin geflüchteten Menschen zu schüren und bitten alle Bürgerinnen und Bürger, sich davon zu distanzieren In einer weltoffenen Metropole wie Berlin hat fremdenfeindliche Stimmungsmache keinen Platz. Menschen egal welcher Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht oder sexuellen Orientierung leben in Berlin zusammen und akzeptieren einander.
Wir halten es für unsere gemeinsame Pflicht, Menschen aus Kriegs- und Krisenregionen in unserem Land aufzunehmen. Asyl ist ein Menschenrecht!

Daher verurteilen wir die Politik von pro Deutschland, die sich gezielt gegen das gleichberechtigte Miteinander in Tempelhof-Schöneberg stellt und rufen gemeinsam dazu auf, sich der menschenfeindlichen Hetze entgegenzustellen.

Demonstrieren Sie mit uns am 6. Juni 2015 ab 14:45 Uhr
Colditzstraße 31, 12099 Berlin (südlich der Colditzbrücke)!

 

Homepage SPD Tempelhof-Schöneberg

Melanie Kühnemann-Grunow Abgeordnete f Lichtenrade

Alle Informationen zu Ihrer Landtagsabgeordneten Melanie Kühnemann-Grunow finden Sie hier .

So können Sie uns unterstützen

Wer die SPD Lichtenrade-Marienfelde unterstützen möchte kann sich natürlich jederzeit aktiv einbringen. Wir freuen uns aber auch über jeden Euro, der uns bei unserer Parteiarbeit hilft.
Wir bestreiten unsere politische Arbeit mit ehrenamtlichen Mitgliedern und deren Beiträgen. Zusätzliche Spenden fließen ausschließlich in unserer politische Arbeit. Damit finanzieren wir Veranstaltungen, Materialien, und stellen Informationen bereit, um politische Teilhabe für alle Menschen in Lichtenrade und Marienfelde zu ermöglichen.

Spenden können auf das Konto
SPD-LV Berlin, Abteilung Lichtenrade
IBAN: DE52 1009 0000 2454 2380 04
BIC: BEVODEBBXXX

bei Angabe des Namen und der Adresse wird selbstverständlich eine Spendenquittung ausgestellt.

Termine

Alle Termine öffnen.

27.09.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr AGS Tempelhof-Schöneberg: Mitgliederversammlung
  Liebe Genossinnen und Genossen, die (mittelfristige) Entwicklung der Energiekosten übe …

31.10.2022, 19:30 Uhr SPD Tempelhof-Schöneberg: Kreisvorstand

28.11.2022, 19:30 Uhr SPD Tempelhof-Schöneberg: Kreisvorstand

Alle Termine

Wir auf Facebook

facebook.com/SPD.Abteilung.Lichtenrade.Marienfelde

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

Twitter

Unsere Bezirksverordneten


Alle Informationen zu Ihren Bezirksverordneten Jürgen Swobodzinski und Noah Thriller finden Sie hier .