Michael Müller kandidiert in Tempelhof

Veröffentlicht am 14.09.2016 in Wahlen

SPD-Direktkandidat des Wahlkreises 4 in Tempelhof: Michael Müller

Berlin muss sozial und solidarisch bleiben

Berlin ist groß, wild, liebenswert ruppig, nicht immer einfach und bedeutet für jeden etwas anderes. Für mich ist Berlin vor allem eines: eine Stadt, die immer in Bewegung ist und sich doch treu bleibt. Wichtig ist mir dabei vor allem, dass Berlin eine lebenswerte Stadt für alle bleibt, bezahlbar, offen und solidarisch. Dafür arbeite ich mit ganzer Kraft – als Regierender Bürgermeister, als Kandidat für meinen Wahlkreis, als Sozialdemokrat und vor allem: als Berliner, der seine Stadt liebt.

Mehr über Berlins Regierenden Bürgermeister erfahren Sie auf seiner Webseite.

Gutes Wohnen

Berlin ist eine Mieterstadt. Die Berliner SPD steuert seit fünf Jahren aktiv gegen den Trend der steigenden Mieten und Wohnraumverknappung. Denn, an London und Paris wollen wir uns nicht messen im Hinblick auf deren hohe Lebenshaltungskosten. Berlin ist auch deshalb Berlin, weil hier jede und jeder leben kann – egal ob auf großem Fuß oder mit kleinerem Geldbeutel.

Gute Bildung für die wachsende Stadt

Berlin ist die Hauptstadt des Wissens. Die wachsende Stadt muss den Berlinerinnen und Berlinern unabhängig von ihrer sozialen oder geografischen Herkunft gleiche Chancen ermöglichen. Denn Bildung schafft nicht nur Teilhabe am Arbeitsmarkt, sondern auch am gesellschaftlichen Leben. Dafür investiert die SPD in den Ausbau und die Qualität der Kitas sowie in Schulen und den Wissenschaftsstandort Berlin.

Berlin – Stadt der Guten Arbeit

Arbeit zu haben bedeutet Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Mit anderen etwas gemeinsam schaffen, von seiner Hände Arbeit leben können – das macht stolz. Das habe ich nicht zuletzt während meiner Zeit als selbstständiger Drucker erfahren. Als Regierender Bürgermeister kämpfe ich dafür, dass in Berlin Vollbeschäftigung zur Realität wird und jede und jeder von seinem Lohn leben kann.

Gerecht wachsen

Berlin wächst, jedes Jahr ziehen 40.000 Menschen nach Berlin. Wir investieren in die Zukunft der Stadt. Es entstehen neue Schulen und Sportstätten, ein besser ausgebauter Nahverkehr und vieles mehr. Gleichzeitig zahlen wir Schulden zurück, damit Berlin finanziell handlungsfähig bleibt. Damit bleibt Berlin eine menschliche und solidarische Stadt.

Berlin bleibt weltoffen.

Berlin ist BerlinBiennale, Berlinale oder Festival of Lights. Berlin ist kreativ und verrückt. Von hier gehen Impulse in die ganze Welt aus. Menschen aus aller Welt besuchen unsere Stadt, um das Kultur-Flair zu erleben und Berliner Kunst-Luft zu schnuppern. Damit das so bleibt, sorgen wir für eine starke Kulturszene, bezahlbare Eintritte und faire Arbeitsbedingungen für Künsterlerinnen und Künstler.

Berlin bleibt mobil und energiegeladen.

Energie darf kein Luxus und Spekulationsobjekt sein. Alle Berlinerinnen und Berliner müssen Zugang zu sauberer, verlässlicher und bezahlbarer Energie haben. Deshalb gehört die Daseinsvorsorge auch in die öffentliche Hand. Auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt in 2050 kommt es auf den ÖPNV und gute Radwege an.

Unterstützerinnen und Unterstützer

Michael Müller und die Berliner SPD arbeiten dafür, dass Berlin eine lebenswerte Stadt für alle bleibt: sozial, frei und erfolgreich. Unterstützen Sie bei der Abgeordnetenhauswahl Michael Müller als Regierenden Bürgermeister von Berlin.

 

 

Homepage SPD Tempelhof-Schöneberg

Melanie Kühnemann-Grunow Abgeordnete f Lichtenrade

Alle Informationen zu Ihrer Landtagsabgeordneten Melanie Kühnemann-Grunow finden Sie hier .

So können Sie uns unterstützen

Wer die SPD Lichtenrade-Marienfelde unterstützen möchte kann sich natürlich jederzeit aktiv einbringen. Wir freuen uns aber auch über jeden Euro, der uns bei unserer Parteiarbeit hilft.
Wir bestreiten unsere politische Arbeit mit ehrenamtlichen Mitgliedern und deren Beiträgen. Zusätzliche Spenden fließen ausschließlich in unserer politische Arbeit. Damit finanzieren wir Veranstaltungen, Materialien, und stellen Informationen bereit, um politische Teilhabe für alle Menschen in Lichtenrade und Marienfelde zu ermöglichen.

Spenden können auf das Konto
SPD-LV Berlin, Abteilung Lichtenrade
IBAN: DE52 1009 0000 2454 2380 04
BIC: BEVODEBBXXX

bei Angabe des Namen und der Adresse wird selbstverständlich eine Spendenquittung ausgestellt.

Termine

Alle Termine öffnen.

27.09.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr AGS Tempelhof-Schöneberg: Mitgliederversammlung
  Liebe Genossinnen und Genossen, die (mittelfristige) Entwicklung der Energiekosten übe …

31.10.2022, 19:30 Uhr SPD Tempelhof-Schöneberg: Kreisvorstand

28.11.2022, 19:30 Uhr SPD Tempelhof-Schöneberg: Kreisvorstand

Alle Termine

Wir auf Facebook

facebook.com/SPD.Abteilung.Lichtenrade.Marienfelde

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Twitter

Unsere Bezirksverordneten


Alle Informationen zu Ihren Bezirksverordneten Jürgen Swobodzinski und Noah Thriller finden Sie hier .